T-RENA - Nachsorge nach der Reha

T-RENA steht für die trainingstherapeutische Rehabilitationsnachsorge. Hierbei handelt es sich um ein gerätegestütztes Training, mit dem die körperliche Leistungsfähigkeit nach der Reha wieder hergestellt wird. T-RENA ist ein innovatives Nachsorgeprogramm für Versicherte der Rentenversicherung und richtet sich insbesondere an Personen, mit Funktionseinschränkung am Haltungs- und Bewegungsapparat.

Mittels T-RENA können Sie die Erfolge Ihrer stationären oder ambulanten Reha wohnortnah fortsetzen. Dabei trainieren Sie unter der Aufsicht von kompetenten Physiotherapeut*innen. Das Ziel besteht darin, den Erfolg einer vorhergegangen Reha aufrechtzuerhalten, die Lebensqualität zu verbessern und ggf. Ihre Erwerbsfähigkeit zu erhalten. Das T-RENA-Programm wird berufsbegleitend durchgeführt.

T-RENA Eckdaten

  • Fristen: Beginn innerhalb von 4 Wochen (spätestens 6 Wochen) nach der Reha
  • 26 Trainingstermine (zzgl. eines individuellen Einweisungstrainings) in einer offenen Gruppe (maximal 12 Teilnehmer pro Gruppe)
  • Trainiert wird in der Regel 1-2x pro Woche
  • Eine Trainingseinheit dauert 60 Minuten
  • T-RENA kann ggf. um 26 Trainingstermine verlängert werden
  • In Ausnahmenfällen kann T-RENA als Einzelleistung mit 12 Terminen und einer Dauer von je 20 Minuten durchgeführt werden

Großzügiger Gerätepark

Trainieren Sie an modernen sowie computergestützten Trainingsgeräten

Professionelle Betreuung

Wir haben über 30 Jahre Erfahrung im Bereich der orthopädischen und traumatologischen Nachsorge. Sie können sich also sicher sein, dass Sie in guten Händen sind.

Mehrleistungen

Wir möchten Ihnen, wie auch unseren Selbstzahler*innen, optimale Trainingsbedingungen ermöglichen, aus diesem Grund haben wir das Leistungsspektrum, über das geforderte Maß, erweitert.

Moderne Trainingsgeräte

Mittels eines gezielten Kraft-, Koordinations- und Ausdauertrainings wird die Belastbarkeit des Muskel- und Skelettsystems sowie des Herz-Kreislaufsystems erhalten und gesteigert.

Häufige Fragen zu T-RENA

Was ist T-RENA?

T-RENA ist ein Nachsorgeprogramm für Versicherte der Rentenversicherung. Dabei handelt es sich um ein gerätegestütztes Training, mit dem die körperliche Leistungsfähigkeit nach der Reha wieder hergestellt wird.

Wer übernimmt die Kosten von T-RENA?

T-Rena ist für Versicherte der Rentenversicherung vollkommen kostenfrei. Eine Zuzahlung ist nicht notwendig. Falls ein Termin nicht wahrgenommen werden kann, entstehen dem Rehabilitanden keine zusätzlichen Kosten. Allerdings bitten wir grundsätzlich darum, den Termin rechtzeitig abzusagen.

Sie erhalten von der Rentenversicherung sogar noch eine Fahrtkostenpauschale von 5,00€ je Training.

Ich habe eine T-RENA Verordnung - Was muss ich machen?

Wenn Sie bereits eine E-RENA Verordnung haben, können Sie sich gerne direkt an uns wenden. In Bremen bieten wir T-RENA an unseren Reha-Standorten in Huchting (0421-8287590) und Findorff (0421-3780112) an. Wir werden T-RENA zeitnah an all unseren Standorten in und um Bremen anbieten!

Sollten Sie bereits T-RENA-bezogene Dokumente von Ihrer Rehaeinrichtung erhalten haben lassen Sie uns diese gerne im Vorfeld zukommen. Wir beantworten gerne auch telefonisch Ihre Fragen!

Wie läuft T-RENA ab?

Anders als vom Versicherer gefordert, planen wir für Ihren T-RENA Start nicht einen sondern zwei Einweisungstermine, mit einem unserer Physiotherapeuten, ein.

Wir möchten Ihnen ein optimales Training ermöglichen, deswegen passen wir Ihren Trainingsplan auf Ihren momentanen Leistungstand an. Zum Abschluss besprechen wir Ihre Ergebnisse und zeigen Ihnen eine langfristige Lösungsstrategie auf.

Gibt es Voraussetzungen für die Teilnahme an T-RENA?

Voraussetzung für die Teilnahme an T-RENA ist, dass Sie an einer stationären Reha teilgenommen haben, welche durch die Rentenversicherung gezahlte wurde.

Während der stationären Reha kann ihr behandelnder Arzt den T-RENA-Bedarf feststellen und eine entsprechende Verordnung für Sie ausstellen. Alternativ können Sie aber auch, innerhalb von vier Wochen nach Beendigung der Rehabilitation, eigenständig einen Antrag auf die trainingstherapeutische Reha-Nachsorge stellen.

Wie geht es nach T-RENA für mich weiter?

Als Kompetenzzentrum für Physiotherapie begleiten wir Sie auch gerne über das Angebot von T-RENA hinaus. Sprechen Sie uns gerne jederzeit auf weitere Therapie- und Trainingsmöglichkeiten an.

Wo finde ich weitere Informationen zu T-RENA?

Die besten Anlaufstelle ist die offizielle Seite der deutschen Rentenversicherung. Dort können Sie auch das 14-seitige Fachkonzept herunterladen oder Sie sprechen uns direkt an und wir klären alle Ihre Fragen im persönlichen Gespräch!