Medizinisches Taping

Beim Medizinischen Taping werden spezielle Pflasterstreifen auf dem Körper aufgebracht, die schmerzlindernd wirken, den Stoffwechsel anregen und die Funktion von Muskeln und Gelenken verbessern. Die verwendeten Pflaster sind atmungsaktiv, hoch elastisch und übernehmen eine sanfte Stützfunktion, ohne die Bewegung einzuschränken. Die optimale Platzierung der Tapes setzt anatomisches Fachwissen und viel Erfahrung voraus.
Medizinisches Taping ist eine moderne Methode zur Behandlung von Gelenkschmerzen und Bewegungseinschränkungen. Mithilfe von elastischen Pflastern werden bestimmte Muskelstränge in ihre natürliche Statik zurückgeführt. Fachmännisch positioniert stützen die Tapes ohne einzuengen und beheben so sanft und effektiv nervliche oder muskuläre Störungen. Dabei kommt es sowohl auf die auf Art und Stärke der Dehnung als auch auf die Kleberichtung an.

Wir setzen Medizinisches Taping auf Wunsch bereits seit mehr als 10 Jahren ergänzend zu üblichen therapeutischen Maßnahmen bei Verspannungen im Nackenbereich, Rückenschmerzen, Sehnenscheidenentzündungen, Golfer- oder Tennisarm oder sogar bei Muskelfaserrissen ein. Da getapte Patienten keine Schonhaltungen mehr einnehmen, zeigen sich meist schon kurz danach die erwünschten Effekte: Verspannungen und Folgebeschwerden lassen nach.

Jetzt einen Termin für Medizinisches Taping vereinbaren: