Manuelle Lymphdrainage / Ödemtherapie

Manuelle Lymphdrainage ist eine Therapiemaßnahme zur Anregung des natürlichen Lymphflusses bei Stauungen in einem oder mehreren Körperregionen.

Manuelle Lymphdrainage geht auf die klassische Massage zurück. Spezielle Handgriffe bewirken, dass die Flüssigkeiten aus dem Gewebe abtransportiert werden, um so lymphatische Blockaden zu vermeiden, die oft schmerzhaften Ödeme verursachen. Auf manuelle Lymphdrainage greifen Mediziner und Therapeuten beispielsweise bei Ödemen zurück, die auf medikamentöse Behandlungen nicht ansprechen und sich mit entwässernden Medikamenten nicht behandeln lassen. Daneben findet manuelle Lymphdrainage in der Schmerz- und Migränetherapie Anwendung, um Kopfschmerzen zu lindern.

Um hartnäckigen Lymphstauungen (Lymphabflussstörungen) entgegen zu wirken, führen unsere speziell ausgebildeten Therapeuten mit sehr geringem Druck langsam rhythmische, kreisende und pumpende Bewegungen aus. So kommt es zur Lockerung des Gewebes, wodurch der Schmerz gelindert und die Bewegungsfähigkeit verbessert wird. Darüber hinaus lässt sich manuelle Lymphdrainage auch bei krankhaften Veränderungen und Reaktionen in allen Schichten der Haut sowie Hautinfektionen einsetzen, um die Wundheilung zu beschleunigen und überschießende Vernarbung zu verhindern.

Die Behandlung durch manuelle Lymphdrainage umfasst meist mehrere Körperregionen und wird idealerweise mit Kompressionstherapie kombiniert.

Jetzt einen Termin für Manuelle Lymphdrainage / Ödemtherapie vereinbaren: