Krankengymnastik am Gerät

Bei Krankengymnastik am Gerät handelt es sich um ein Training unter therapeutischer Anleitung an speziellen Trainingsgeräten. Krankengymnastik am Gerät dient zur primären Muskelkräftigung und zur Schulung von Funktionen und Bewegungsabläufen des alltäglichen Lebens. Als unterstützende Geräte kommen unter anderem Seilzüge, Gymnastikbälle und Fitnessgeräte wie Beinpresse, Ruderbank oder Ergometer sowie weitere Klein- und Koordinationsgeräte in Frage.

Ursprünglich für Spitzensportler entwickelt stellt Krankengymnastik am Gerät heute eine ideale Ergänzung zu Maßnahmen aus dem Bereich Manuelle Therapie bei fast allen orthopädischen, chirurgischen und selbst bei neurologischen Beschwerden dar. Ziel der Krankengymnastik am Gerät ist der Ausgleich von zu schwacher oder im Missverhältnis stehender Muskulatur durch ein individuelles medizinisches Aufbautraining.

Welcher Behandlungsschwerpunkt im Vordergrund steht, entscheiden unsere speziell geschulten Physiotherapeuten unter Berücksichtigung der momentanen körperlichen Verfassung des Patienten. Nach einer Befundaufnahme erstellen sie für jeden einzelnen einen persönlichen Behandlungsplan, der regelmäßig überprüft und aktualisiert wird.

Jetzt einen Termin für Krankengymnastik am Gerät vereinbaren: